Coltanfieber Broschürentitel

Broschüre dokumentiert das internationale Theaterprojekt Coltan-Fieber

Die Gestaltung greift die improvisierten Elemente der Theaterinszenierungen auf

Die Theaterstücke Coltan-Fieber und Musika thematisieren den Abbau des Rohstoffs Coltan und dessen Auswirkungen für die Menschen in den Abbaugebieten in Afrika. Die Theaterstücke werden an verschiedenen Orten in Afrika und auch im Rahmen des africologneFESTIVALs in Köln aufgeführt. Das plakative und skizzenhafte Design der zweisprachigen Broschüre, bezieht sich auf die improvisierten Elemente der Theaterinszenierungen.

Der Umschlag der Broschüre besteht aus nur einseitig weißem Natron-Karton, der eine erdige Anmutung vermittelt und so eine Beziehung zu dem Rohstoff Coltan herstellt.

Coltan – worum geht es bei diesem Konfliktrohstoff
Als einer der wichtigsten Rohstoffe für die Herstellung von Kondensatoren steckt Coltan in vielen elektronischen Geräten: Handys, Laptops, Kameras, aber auch in Spielkonsolen, Herzschrittmachern und sogar Interkontinentalraketen.

Ziele des Projektes (Auszug aus der Broschüre)
„Mit unserem Coltan-Projekt fragen wir nach den politischen, sozialen und ökonomischen Zusammenhängen im weltweiten Geschäft mit Coltan, zeigen negative Folgen auf und reflektieren unsere eigenen Verstrickungen darin durch den Kauf und Gebrauch moderner Kommunikations- und Unterhaltungselektronik. Im Austausch und der Auseinandersetzung in einem internationalen Team sowie der Darstellung verschiedener Perspektiven sehen wir einen innovativen und notwendigen Beitrag zur Aufklärung über unseren weltweiten Umgang mit Rohstoffen und einer gerechten sowie nachhaltigen Verteilung.“

 

 Weitere Informationen zum Thema Broschüren und Präsentationen

Coltanfieber Broschüreninnenseiten

Coltanfieber Broschüreninnenseiten

Coltanfieber Broschüreninnenseiten

Coltanfieber Broschüreninnenseiten

Coltanfieber Broschüreninnenseiten

Coltanfieber Broschüreninnenseiten

Kontakt

Wir freuen uns darauf Sie kennen zu lernen!

Sie sind neugierig geworden und möchten wissen, wie wir Sie unterstüzen können? Dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht! Wir melden uns bei Ihnen. Bis gleich!